[getty src=“452183548?et=B7gywessSXZbkwL9LGK1Jw&sig=bvRrfhEo5G0JkU-GIkJyYg94TnC4-8xD2jSCL5tJcu4=“ width=“594″ height=“435″]

Nichts politisches?! Okay, ein Versuch ist es Wert! Nun sind sie gestern also angekommen unsere Weltmeister-Helden. Jeder von uns hat die letzten knapp 5 Wochen mitgefiebert, Daumen gedrückt und viele Siege begossen. Da kommen die Jungs also gestern in Berlin an, nach einem der größten und prestigeträchtigsten Erfolge die man im Sport feiern kann und was fällt den deutschen Medien (zumindest einem Teil) ein?! Sie schießen mal wieder mit Kanonen auf Spatzen! Allen voran waren es undifferenzierte Ideologieblätter wie die taz, die sich sofort in der ersten Reihe positioniert haben. Man könnte fast meinen sie hätten nur darauf gewartet, den gespitzten Bleistift in der Hand, dass sich irgendwo ein vermeintliches Skandälchen auftut. Stein des Anstoßes war am Ende ein kleiner Tanz den ein paar Nationalspieler auf dem Weg zur Bühne gefeiert haben. (wer es nicht gesehen hat, einfach hier eine Runde mit schmunzeln: #gauchogate). Ansonsten haben wir mal wieder einen Skandal der keiner ist und linke Zeitungen die in jedem „Daumen hoch“ allzu nationale Schwingungen detektieren. Dabei sollten wir uns doch viel mehr mit allen anderen und vor allem den Spielern über diese großartige Leistungen freuen.

PS: Wurde am Ende doch wieder etwas politisch. Aber ihr wisst ja, … das große Ganze!

PPS: Wer waren nochmals die „Krauts“ oder darf man das jetzt auch nicht mehr sagen?!

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.